the header image
Finale oho, Finale ohoho

Finale oho, Finale ohoho

0 Share

Finale oho, Finale ohoho

Wunstorf Lions erreichen Finale! Deutlicher 14:3 Sieg gegen die Celle Dukes sichert Einzug in das Endspiel Am vergangenen Sonntag, den 30. September, empfingen die Wunstorf L ...

image_pdfPDF Download

Wunstorf Lions erreichen Finale!

Deutlicher 14:3 Sieg gegen die Celle Dukes sichert Einzug in das Endspiel

Am vergangenen Sonntag, den 30. September, empfingen die Wunstorf Lions Herren die Dukes aus Celle zum Halbfinale der Playoffs um die Meisterschaft in der Landesliga Niedersachsen. Nach 60 Minuten in der gut gefüllten Halle stand ein ungefährdetes 14:3 (5:0/5:2/4:1) auf der Anzeigetafel. Die ungeschlagenen Löwen behielten auch im elften Spiel die weiße Weste und erwarten nun die Hannover Hurricanez am 7. Oktober in heimischer Halle.

Die ERC Wunstorf Lions kamen heiß wie Frittenfett aus der Kabine und konnten bereits nach gut einer Minute zur frühen Führung einnetzen. In der sechsten Minute konnten die Hausherren auf 3:0 erhöhen. Das 4:0 folgte in der neunten Spielminute. Nun fanden auch die Gäste besser in die Partie und generierten Chancen. Dennoch behielten die Lions die Ruhe und hielten die Bälle vom eigenen Tor fern. Und wenn dies einmal nicht gelang, glänzte der bestens aufgelegte Max Kaste im Tor der Löwen mit Paraden. So kombinierten die Lions munter weiter und kamen folgerichtig zum 5:0 vor der Pause.

In dieser mahnten die Wunstorfer an, sich nun nicht in Sicherheit zu wiegen, da Celle eine Mannschaft mit enormer Moral und Qualität sei. Mit dieser Ansage im Ohr starteten die Mannen um Kapitän Dennis Mach weiter konzentriert in den zweiten Spielabschnitt. Wieder kontrollierten sie das Spielgeschehen und erhöhten per Doppelschlag in der 26. Spielminute auf 7:0. In d er 30. Minute ersetzte Niklas Girwert Goalie Max Kaste im Tor der Löwen, welche ohne Gegentor in den Feierabend ging. Es kam zu einem weiteren Doppelschlag in der 34. Spielminute, ehe sich die Celle Dukes durch einen Fehler in der Löwenabwehr zum ersten Mal auf der Anzeigetafel eintragen konnten. Mit 10:2 ging es in die zweite Unterbrechung.

Im letzten Drittel schalteten nun beide Mannschaften ein paar Gänge zurück. Sebastian Reinert im Tor der Dukes zeigte diverse sehenswerte Paraden und sorgte so dafür, dass die ersten Minuten des letzten Spielabschnittes ohne Tore für die Lions vergingen. Ebenso zeichnete sich Niklas Girwert im Tor der Wunstorfer ein ums andere Mal aus. Erst acht Minuten vor Schluss vollendeten die Celler einen Konter, welcher bei den Löwen einen Schalter umzulegen schien. So zogen sie das Tempo noch einmal an und erzielten binnen drei Minuten um vier Treffer. Marcel Knoke erzielte dabei seinen vierten Treffer. Somit endete diese faire Partie verdient mit 14:3 und bedeutet den Finaleinzug für die Wunstorf Lions Herren.

Euphorisiert zeigte sich Max Kaste nach dem Spiel: „Das Spiel heute war der Wahnsinn. Wir haben über zwei Drittel ein enorm hohes Tempo und sichere Kombinationen gezeigt und haben uns schnell in sichere Fahrwasser manövriert. Jeder einzelne Spieler hat alles abgerufen. Wir danken den Dukes für den fairen Umgang auf dem Feld freuen uns nun auf das Finale gegen Hannover!“

Das letzte Spiel des Jahres, das Finale um die Meisterschaft der Landesliga Niedersachsen, bestreiten die Herren der ERC Wunstorf Lions am 7. Oktober um 15 Uhr in eigener Halle gegen die Hannover Hurricanez. Beide Teams freuen sich über reichlich Zuschauer und Unterstützung von den Rängen.

Like und Teile diesen Beitrag und erfahre alle News über Deine Wunstorf Lions!

Statistiken:

Im Tor: Max Kaste (30 min), Niklas Girwert (30 min)

Im Feld: Sebastian Balke (0 Tore/1 Vorlage), Niklas Golon (1/1), Marcel Knoke (4/1), Dennis Mach (2/4), Robin Mach (2/1), Steffen Poneß, Dominik Rüffert (2/2), Christopher Thieße, Marius Thieße (1/2), Christian Wortmann (2/1).