the header image
Erfolgreiches Wochenende für die Lions Teams.

Erfolgreiches Wochenende für die Lions Teams.

0 Share

Erfolgreiches Wochenende für die Lions Teams.

Eishockey Am Samstag den 16.03. war das Team der Rostock Freibeuter zu Gast in der hus de groot Eisarena in Mellendorf. Die mit einem dünnen Kader angereisten Freibeuter machte ...

image_pdfPDF Download

Eishockey

Am Samstag den 16.03. war das Team der Rostock Freibeuter zu Gast in der hus de groot Eisarena in Mellendorf.
Die mit einem dünnen Kader angereisten Freibeuter machten es dem Team der Lions schwer in gingen gar mit 2:0 in Führung. Nach einem starken Endspurt im ersten Drittel ging es mit 2:2 in die Pause.
In einem ausgeglichenem 2. Drittel ging es dann mit 3:3 in die zweite Pause.
Im letzte drittel ging dem Freibeutern etwas die Luft aus und es setzte sich dann die personell besser bestückte Mannschaft mit 4:1 durch.
Endstand 7:4 für die Lions. Dabei erzielte Christian Schweizer das 100 Tor der Saison für die Lions.

Inline Skaterhockey 
Bericht Dennis Mach

ERC Wunstorf Lions feiert ersten Sieg in der Regionalliga
10:5 Sieg gegen die Bochum Lakers sichert Erfolg in Deutschlands dritthöchster Spielklasse 

Am vergangenen Sonntag, den 17. März, empfing der ERC Wunstorf Lions die Bochum Lakers zum ersten Heimspiel in der Regionalliga. In der noch jungen Vereinsgeschichte stellte der 10:5 Sieg einen weiteren Meilenstein dar. In einem Spiel, in dem die Löwen mehr vom Spiel hatten, brachte das zweite Drittel den gewünschten Erfolg.

Das erste Drittel begann verhalten. Zwar versuchten die Lions den Ball viel in den eigenen Reihen zu halten, jedoch sprangen nur wenige qualitativ hochwertige Chancen heraus. Die erste Nachlässigkeit bestraften die Gäste aus Bochum dann schnell. Nur wenige Minuten später glichen die Löwen aus. Daraufhin erhöhten die Hausherren den Druck und kamen folgerichtig zur ersten Führung. Jedoch kam es auch zu vielen Nachlässigkeiten, wodurch Torhüter Marc Engelke ein ums andere Mal zu Paraden gezwungen wurde. Knapp fünf Minuten vor der Pause erzielte Marcel Knoke dann die erste Führung, welche die Lakers jedoch schnell bei eigenen Überzahl egalisieren konnten. Mit einem 2:2 ging es in die Pause.

In dieser mahnte Trainer Helge Manns, die anfängliche Nervosität abzulegen und mutiger aufzutreten. Dies setzten seine Mannen schließlich um und zogen im zweiten Spielabschnitt mit 7:4 davon. Die deutliche zielstrebigere Gangart entpuppte sich als die Lösung und brachte den gewünschten Ertrag. 

Fokussiert behielten die Löwen auch in den letzten 20 Minuten die Oberhand. Auf einen weiteren Gegentreffer antworteten sie mit drei eigenen Toren und fuhren so den 10:5 Heimsieg und die ersten drei Punkte der noch jungen Saison ein.

„Wir haben zu Beginn noch etwas mit angezogener Handbremse agiert. Eventuell schwirrte die Niederlage aus dem ersten Spiel noch etwas in unseren Köpfen herum und wir versuchten kein zu hohes Risiko einzugehen. Dann haben wir aber schnell gemerkt, dass heute mehr möglich war. So haben wir uns dann auch in den letzten beiden Dritteln präsentiert und verdient gewonnen.“ so Neuzugang Tobias Prüser nach dem Spiel.

Mit dem gestärkten Selbstvertrauen geht der ERC Wunstorf Lions am kommenden Sonntag (24.3., 12 Uhr) in die Partie gegen die Hamburg Hawks. Diese sind zu Gast an der Aue für die erste Pokalrunde im nationalen ISHD Pokal. 

Statistiken:
Im Tor: Marc Engelke (40 min), Niklas Girwert (20 min)

Im Feld: Sebastian Balke (1 Tor/1 Vorlage), Sven Cremer, Thomas Funk, Niklas Golon (2/2), Marcel Knoke (1/1), Merlin Kranz (1/0), Dennis Mach (2/1), Robin Mach, Steffen Poneß (2/1), Tobias Prüser, Dominik Rüffert (0/1), Christopher Thieße (1/0), Marius Thieße, Wilke Weber (0/1).