the header image

ERC Wunstorf Lions feiern zweiten Sieg in Folge

0 Share

ERC Wunstorf Lions feiern zweiten Sieg in Folge

Inline Skaterhockey TV Paderborn Rogues werden mit 12:10 auf die Heimreise geschickt Am Sonntag, den 31. März, empfingen die ERC Wunstorf Lions in der Regionalliga Mitte mit ...

image_pdfPDF Download

Inline Skaterhockey

TV Paderborn Rogues werden mit 12:10 auf die Heimreise geschickt

Am Sonntag, den 31. März, empfingen die ERC Wunstorf Lions in der Regionalliga Mitte mit den TV Paderborn Rogues einen bis dato unbekannten Konkurrenten. In einer zerfahrenen Partie behielten die heimischen Löwen letztendlich die Oberhand und konnten sich mit 12:10 (3:0,3:4,6:6) durchsetzen.

Nach den Verletzungen von Christopher Thieße (Verteidigung) und Marc Engelke (Tor) mussten die Lions ihre Mannschaft in einigen Reihen und Formationen anpassen. Trotz der Umstellung gelang der Start in das Spiel ganz nach dem Geschmack der Hausherren. In einem dominanten Drittel führten sie nach 10 Minuten mit 3:0 und konnten diesen Vorsprung auch sicher mit in die erste Pause nehmen.

In den zweiten 20 Minuten sollte das Spiel nach Meinung der Wunstorfer gerne so weitergehen. Doch nun drehten die Paderborner ihrerseits auf und nutzen die Nachlässigkeiten der Löwen zu diversen Kontern und Torerfolgen. Zwar hatten die Lions immer eine passende Antwort parat, dennoch hinterließ der Einsatz des Gegners einen Eindruck und die anfängliche Souveränität ging etwas zur Neige. So kam es, dass nach dem zweiten Drittel ein 6:4 auf der Anzeigetafel aufleuchtete. 

Das letzte Drittel sollte dann einen Kampf mit offenen Visieren präsentieren. So schnell die Rogues zu einem Anschluss kamen, so schnell stellten die Cracks vom ERC den zwei Tore Vorsprung auch wieder her. Teilweise irrwitzige Strafen gegen die Wunstorfer ermöglichten den Gästen immer wieder zurück in die Partie zu finden. Jedoch waren nun auch die Abschlüsse der Hausherren wieder präziser und trafen das Ziel. Die letzten Sekunden boten noch einmal Spannung, als Paderborn den Torhüter für einen fünften Feldspieler tauschte. Der Treffer von Marcel Knoke ins verwaiste Gehäuse der Ostwestfalen markierte in einem spannenden Match den 12:10 Erfolg der ERC Wunstorf Lions.

„Das Spiel heute war sicherlich keine Glanzleistung, am Ende zählen jedoch die drei Punkte auf der Habenseite. Wir haben sehr stark begonnen und dann die Zügel etwas zu locker gelassen, das hätte uns beinahe um den Sieg gebracht. Es spricht für den Ehrgeiz und den Teamspirit, dass wir trotz allen Umständen des heutigen Tages (Infos folgen) ruhig und konzentriert bei der Sache geblieben sind und das Match für uns entscheiden konnten.“ so Torschütze Merlin Kranz nach dem Spiel.

Bereits am kommenden Sonntag, den 7. April, empfangen die ERC Wunstorf Lions daheim um 14 Uhr die Düsseldorf Rams ll. Beide Teams freuen sich über laute Unterstützung von den Rängen!

Like und teile den Beitrag und erfahre alles über deine ERC Wunstorf Lions.

Statistiken:

Im Tor: Niklas Girwert (60 Minuten), Max Kaste

Im Feld: Sebastian Balke (1 Tor/2 Vorlagen), Thomas Funk, Niklas Golon (2/1), Marcel Knoke (5/2), Merlin Kranz (1/1), Dennis Mach (1/0), Robin Mach (0/1), Ruven Nolte, Steffen Poneß (1/0), Tobias Prüser (0/1), Dominik Rüffert (0/1), Marius Thieße (1/0), Wilke Weber (0/1).